Über Japan

Diese Seite enthält Eckdaten zu Japan und allgemeine Landesinformation. Für weitere Informationen möchten wir Sie auf die englische Webseite "Web Japan" verweisen, wo Sie eine Reihe von Dokumenten und nützlichen Links finden werden. Grundlegende Informationen finden Sie vor allem in "Japan Fact Sheet". Für Informationen auf Deutsch empfehlen wir die Webseite "Japan Erforschen" (Deutsche Version eines Teils von "Kids Web Japan").

ECKDATEN ZU JAPAN

Landkarte
‣ Gesamtfläche: 378.000 km
‣ Bevölkerung: 126 Millionen (2019)
‣ Dichte: 340 Einwohner pro km² (2017)
‣ Große Städte (2018):
 Tokyo (Hauptstadt) 9,40 Mill. EW (23 Innenbezirke)
 Yokohama 3,74 Mill. EW
 Osaka 2,70 Mill. EW
 Nagoya 2,29 Mill. EW
 Sapporo 1,95 Mill. EW
 Kobe 1,54 Mill. EW
 Fukuoka 1,53 Mill. EW
 Kyoto 1,42 Mill. EW
‣ Währung: Yen (122 Yen = 1 EUR, Stand: Juli 2019)
‣ Regierungsform: Parlamentarische Demokratie, Zweikammernsystem, Oberhaus: 242 Sitze,
 Unterhaus: 465 Sitze
‣ Regierungschef: Premierminister Shinzo ABE
‣ BIP Fiskaljahr 2018: 550,3 Billionen Yen (4,97 Billionen USD (World Bank 2018))
‣ Arbeitslosigkeit 2018: 2,4 %

LANDESINFORMATIONEN

GEOGRAFIE

Japan ist ein Inselstaat, der sich im nördlichen Pazifischen Ozean am östlichen Rand des asiatischen Kontinents befindet. Auf den 378.000 km² Landesfläche leben 126 Millionen Menschen, was Japan zu einem der dicht-bewohntesten Länder der Welt macht. Das Land gliedert sich in vier Hauptinseln: Hokkaido, Honshu, Shikoku und Kyushu sowie zahlreiche kleinere Inseln. Honshu ist die größte Insel und entspricht etwa 60 Prozent der Gesamtfläche Japans.

BEVÖLKERUNG

Die Bevölkerungsdichte Japans liegt bei 340 Bewohner pro km². Da jedoch ein großer Teil des Landes unbewohnbar ist, liegt die tatsächliche Dichte in den bewohnten Gebieten weit höher. Allein um die Hauptstadt Tokio lebt ein Viertel der gesamten Bevölkerung Japans. Aufgrund der hohen Lebenserwartung der Japaner (2017, F: 87, M: 81) sind rund 28 Prozent (2018) der Bevölkerung im Alter über 65 Jahre. Das Bevölkerungswachstum lag 2018 bei minus 0,2 Prozent.

KLIMA

Aufgrund seiner geographischen Lage ist Japans Landschaft vom Einfluss unterschiedlicher Klimazonen geprägt. Das gemäßigt kühle Klima der nördlichen Insel Hokkaido bietet ideale Bedingungen für Viehzucht und Landwirtschaft. Im Winter können die Temperaturen bis weit unter den Gefrierpunkt sinken und es gibt heftige Schneefälle. Aktive Vulkane und dampfende Thermalquellen kennzeichnen die subtropische Landschaft der südlichen Insel Kyushu und an der Südspitze Japans. Auf der Insel Okinawa findet man paradiesische Strände und kristallklares Wasser. Juni ist der Monat der Regenzeit im ganzen Land. Anfang Herbst wird Japan häufig von Taifunen heimgesucht.

REGIERUNG

Laut Verfassung vom Jahre 1947 besitzt das Volk die oberste Staatsgewalt, während der Kaiser ein Symbol der Nation darstellt. Der amtierende Kaiser Naruhito bestieg 2019 den japanischen Thron. Das Parlament ist die einzige gesetzgebende Körperschaft in Japan. Es besteht aus dem Repräsentantenhaus und dem Oberhaus. Die Abgeordneten des Repräsentantenhauses werden durch das Volk für eine Legislaturperiode von vier Jahren gewählt. Alle Japaner sind ab dem 18. Lebensjahr wahlberechtigt. Die Mitglieder des Oberhauses werden für die Dauer von sechs Jahren gewählt, wobei alle drei Jahre die Hälfte der Sitze neu besetzt wird.