Teilnahme von Botschafter Mizuuchi am Sondertreffen der OSZE-Kooperationspartner in Asien (3. Juni 2024) / Ambassador Mizuuchi attends Special OSCE Asian Partners for Co-operation Group Meeting (3 June 2023)

2024/6/6

[English below] 

Am 3. Juni nahm Botschafter Mizuuchi Ryuta am Sondertreffen der Gruppe der OSZE-Kooperationspartner in Asien teil, welches von Nordmazedonien, dem Vorsitz der Gruppe, organisiert wurde. Diskutiert wurde das Thema „Die Rechte der afghanischen Frauen - ein regionales Problem mit globalen Auswirkungen. Können wir mehr tun?“. 

Botschafter Mizuuchi wies auf die anhaltenden Bemühungen Japans hin, direkt mit den Taliban in Kontakt zu treten, um sie davon zu überzeugen, alle Hindernisse für die Menschenrechte und Grundfreiheiten zu beseitigen, insbesondere diejenigen, die afghanische Frauen und Mädchen betreffen. Dies solle dazu beitragen, die politische Inklusivität zu gewährleisten und konstruktive Beziehungen zur internationalen Gemeinschaft aufzubauen. Er bekräftigte die Entschlossenheit Japans, den Aufbau eines friedlichen, stabilen und wohlhabenden Afghanistans zu unterstützen. 

Das Statement von Botschafter Mizuuchi finden Sie hier. 

 

On June 3, Ambassador Mizuuchi Ryuta attended the Special Meeting of OSCE Asian Partners for Co-operation Group, organized by North Macedonia as Chair of the Group. Experts and delegations discussed the topic “Afghan Women’s Rights – regional problem with global impact. Can we do more?”.  

Ambassador Mizuuchi highlighted Japan’s persistent efforts to engage directly with the Taliban to eliminate all barriers on human rights and fundamental freedoms, in particular those affecting Afghan women and girls, with a view to ensuring political inclusiveness and building constructive relations with the international community.  He reaffirmed Japan’s determination to support the building of a peaceful, stable, and prosperous Afghanistan.  

For Ambassador Mizuuchi’s full statement, click here.