Anschlag in Wien: Erklärung von Pressesprecher YOSHIDA Tomoyuki(3.11.2020)

2020/11/5
Nach dem Anschlag in Wien hat der Pressesprecher des japanischen Außenministeriums, Herr YOSHIDA Tomoyuki, Österreich seine Kondolenz ausgesprochen:
 
1. Japan extends its sincere condolences to the bereaved families for the loss of their loved ones and expresses heartfelt sympathy to those who were injured in the attacks which occurred in the Old City of Vienna on November 2. Japan stands in solidarity with the people in Austria in this difficult time.
 
2. Such an act of violence cannot be justified for any reason, and Japan firmly condemns all forms of terrorism.
 
Übersetzung:
1. Japan spricht den Hinterbliebenen sein aufrichtiges Beileid für den Verlust ihrer Angehörigen aus und möchte auch denjenigen, die bei dem Anschlag vom 2. November in der Wiener Altstadt verletzt wurden, sein tief empfundenes Mitgefühl zum Ausdruck bringen. Japan steht in dieser schwierigen Zeit in Anteilnehme und Solidarität an der Seite der Menschen in Österreich.

2. Ein solcher Gewaltakt kann aus keinem Grund gerechtfertigt werden, und Japan verurteilt alle Formen des Terrorismus auf das Schärfste.
 
Link:
https://www.mofa.go.jp/press/release/press4e_002963.html